Seite wählen

Our Roadmap

In industriellen Unternehmen haben Ingenieure die Arbeit aufgeteilt und Prozesse geschaffen, um komplexe Produkte schnell und mit gering qualifizierten Arbeitskräften zu erstellen. Solche Arbeitsplätze wurden dann in Länder der Dritten Welt ausgelagert. Es war und ist immer noch nicht wichtig, wie das Arbeitsklima an solchen Produktionsstandorten ist und ob es den Menschen dort psychisch und physisch gut geht.

Arbeitsklima und psychische wie physische Gesundheit sind aber wichtig.

In modernen Unternehmen (wo entweder vollständig oder teilweise digital produziert wird) besteht eine vielfach erhöhte Notwendigkeit intelligenter Interaktion. Menschen sehr gut zusammenarbeiten, um hochkomplexe Werte zu schaffen. Eine solche Wertschöpfung kann nur erfolgen, wenn die Menschen kreativ sind und gerne zusammenarbeiten und kommunizieren. Silos funktionieren nicht. Das Umfeld muss für Entfaltung von Interaktion und Kreativität geeignet sein. Wir können Software oder digitale Dienstleistungen nicht so aufbauen, wie wir die Fertigungsindustrie im 19. Jahrhundert organisiert haben. Ein solcher Paradigmenwechsel verlangt nach neuen, unterstützenden Führungsqualitäten. Toxische Maskulinität gehört der Vergangenheit an!
Noch scheinen Organisationen wie auch die Gesellschaft insgesamt noch solchen Mustern aus der Vergangenheit verhaftet.

Bei Rosho.World haben wir herausgefunden, wie man die Gehirne und Neuronen innerhalb der Organisationen miteinander verbindet. Wir verfügen über ein komplettes Instrumentarium an bewährten Methoden und die entsprechende operative Erfahrung, um die Arbeitsweisen des dritten Jahrtausends zu implementieren.
Unsere Methode besteht darin, agile Teams zu skalieren und sie mit der Vision und Strategie des Unternehmens zu verbinden. Indem wir Arbeitsmanager und Ausführungsteams aufeinander abstimmen, fördern wir unablässige Verbesserungen und einen Geist des ständigen Lernens und des Respekts. Wir verwenden ein duales Betriebssystem: Meilensteine und Ziele über schlanken, agilen, selbstorganisierten Teams, die in Iterationen arbeiten. Eine Kultur des permanenten Wandels und der Innovation ist das eine Ergebnis, eine Steigerung der Effizienz, der Mitarbeiterzufriedenheit und eine wesentlich schnellere Markteinführung das andere.